[Fertig] Hermione’s Everyday Socks

Eigentlich stricke ich gar nicht sooo gerne Socken, denn ich brauche immer ewig. Rippenbündchen stricken ist blöd. Der Schaft wird mit der Zeit auch langweilig. Ist dann endlich die Ferse  geschafft, ist die Socke quasi schon fertig (in meiner Schuhgröße). Dann der Fuß. Dann die Spitze. Hurra, geschafft! Ähm nein, die 2. Socke fehlt noch. Mist. Kennt ihr bestimmt.

Andererseits kaufe ich schrecklich gern Sockengarn. Es gibt ja auch die tollsten Färbungen und an den Füßen trage ich gerne bunter als sonst. Außerdem ergeben 100 g Sockengarn immer ein Paar Socken. Ich kann also spontan kaufen und muss nicht erst überlegen, wieviel Garn ich eigentlich für mein Projekt brauche. Viel zu praktisch, ich habe mittlerweile Unmengen. Seufz. Da hilft nur stricken.

Eines der beliebtesten Sockenmuster auf Ravelry sind die Hermione’s Everyday Socks (Hermines Alltagssocken) von Erica Lueder. Ja, genau die Hermine aus Harry Potter. Das Muster musste ich natürlich stricken, ist ja klar! Es gibt von dieser Designerin auch noch mehr Harry-Potter-Socken, von denen ich einige stricken werde. Hermione’s Everyday Socks besteht nur aus rechten und linken Maschen, ganz einfach. Das kann sogar ich auswendig stricken. :grin:

  • Gestrickt habe ich mit 67 g Schachenmayr Regia Strata Color in der Farbe „04789“.
  • Nadel: 2,5 mm. Erst auf einer 100 cm langen KnitPro Carbonz mit Magic Loop, dann auf der Mini-Rundstricknadel von ChiaoGoo. Klappt gut, hätte ich nicht gedacht!
  • Fast 5 Monate habe ich dafür gebraucht. Oh je.
  • Gestrickt habe ich für mich, d.h. Größe 37.
  • Angeschlagen habe ich 64 Maschen (60 hätten aber auch gereicht).
  • Weil ich offensichtlich nicht zählen kann, sind meine Bündchen unterschiedlich breit geraten (20 und 25 Runden). Ribbeln wollte ich dann auch nicht mehr als ich es gemerkt habe. Ich war aber beleidigt, was zu einer Strickpause an den Socken führte.
  • Die Herzchenferse passt ziemlich gut auf meinen Fuß, also wurde sie es wieder. Die Fersenwand stricke ich aber nur 24 Reihen hoch.
  • Den Fuß hätte ich vielleicht ein bisschen länger stricken können, merke ich jetzt. Ja, ich wollte fertig werden, die Passform ist aber schon wichtig, ne?
  • Die Bandspitze gefällt mir optisch ziemlich gut, allerdings sitzt sie nicht ganz so schön. Liegt aber vielleicht auch am letzten Punkt.

Garn schön, Muster schön – nur mit der Kombination bin ich nicht so ganz glücklich. Ich finde, das Garn wirkt am besten im glatt rechts Teil (Ferse, Sohle und Spitze). Dieses Muster werde ich noch einmal einfarbig stricken und für meine anderen Strata Color Knäule werde ich wenig Muster wählen (ähnlich wie die Zigzagular Socks).

Trotzdem schöne Socken! Mein Paar Nr. 4 (Ravelry-Projekt).